Yoga

elke jentschke yogabild

So verstehe ich Yoga

Wir haben unsere eigenen Körpererfahrungen auf verschiedensten Ebenen. In einer Yoga-Session begegnen wir uns. Im gemeinsamen TUN entsteht Neues.

Von 2003 bis 2007 habe ich bei Mario Freivogel eine Hatha-Yoga und Kundalini-Yoga Ausbildung absolviert und die Grundlagen des Qi Gong, Tai Chi und Shaolin Chi Kempo erlernt. In meinem Gruppenunterricht lege ich den Fokus auf den Körper und die Selbstwahrnehmung. Das wird ergänzt durch Elemente zur Entspannung, Muskeltraining, Atmung und führt zu einer Verbesserung der Beweglichkeit.

Dazu braucht es ZEIT — BEWEGUNG — RAUM.

Je freier wir beim Üben werden, um so mehr kann ein erfrischendes Spiel – ein Tanz mit den Elementen – entstehen. Möglichkeiten zeigen sich. In unserer Kreativität erfahren wir die Verbundenheit mit anderen Menschen, dem Raum und der eigenen Stimmung. Deshalb entwickelt sich eine Yoga-Session immer etwas anders. Die Grundbausteine bleiben bestehen: Innere Ruhe, den Atem spürbar erleben, die Muskeln stärken,
unsere Beweglichkeit verbessern – Freude und Lust am Tun erleben!

Dieses inspirierende Erlebnis ist ein Glücksmoment.

Meine langjährige Erfahrung im Unterrichten mit unterschiedlichsten Menschen erlaubt das schöpferische Zusammenspiel aller!

In jeder Yoga-Stunde begegnen wir uns und den Anderen…

Eine Probestunde ist jederzeit möglich!